Video Türsprechanlage für iOS, Android, iPhone, iPad, Smartphone und Tablet
Meet us live in 2020 »
Produkte »   Funktionsweise »   Warum DoorBird? »   Connect »   Referenzen »   Partner »   Kontakt »
English Deutsch Français Español Italiano

 

Frequently Asked Questions

 iOS- und Android-Version, Hardware

Wir müssen uns bei der App Entwicklung grundsätzlich an die Vorgaben und Richtlinien von Apple und Google halten, welche unter anderem vorsehen, dass Apps und App Updates stets auf Basis neuster iOS und Android Versionen zu entwickeln sind und in den App Store und Google Play Store zu stellen sind. Dies bedingt natürlich auch, dass neue Apps aktuellen Smartphone-Betriebssystemen und aktueller Smartphone-Hardware vorbehalten ist. Da es sich bei unseren Produkten auch um sicherheitsrelevante Lösungen handelt, raten wir stets dazu, ein halbwegs aktuelles Smartphone mit neustem iOS bzw. Android zu nutzen.

Sie finden die aktuelle Mindestanforderungen für die App immer jeweils im Apple App- bzw. Google PlayStore je nach Betriebssystem. 



 Integration mit Apple HomeKit

Wir sind weiterhin aktiv im Gespräch mit Apple bezüglich einer Integration „HomeKit“. Aktuell gibt es keine DoorBird IP-Video Türstation, die kompatibel mit "HomeKit" ist. 

Gerne halten wir Sie über unseren Newsletter auf dem Laufenden. 



 Manipulationsschutz eines elektrischen Türöffners

Grundsätzlich kann jeder elektrische Türöffner, der per direkter Verdrahtung der stromführenden Leitung mit einer Türsprechanlage gekoppelt wird, manipuliert werden. Dies gilt für jede Türsprechanlage (physikalischer Grundsatz) und wird auch nahezu ausschließlich so in der Praxis weltweit installiert. 

Bei besonderen Sicherheitsbedürfnissen empfehlen wir, den elektrischen Türöffner über einen Manipulationskontakt mit abgesetztem Sicherheitsrelais zu schützen. Wir bieten hierfür in unserem Shop mit dem A1081 einen eigenen Türcontroller an, der diese Aufgabe übernimmt. 

Alternativ können Sie auch das Türöffnersignal über IP verschlüsseln und über Ihre Hausautomatisierung an den Türöffner senden. Wir bieten hierfür für die Integration in Fremdsysteme eine umfangreiche API an: http://www.doorbird.com/de/api

 



 RFID-Funktion (D10x/D20x/D21x-Serie)

D10x/D20x-Serie:

Die D10x/D20x-Serie verfügt über einen eingebauten 433-MHz-Transceiver, der ursprünglich geplant war, um zusätzliche Sensoren und Fernbedienungen anzusteuern (z.B. Garagentore). Leider gab es dahingehend nicht nur zu wenig Nachfrage sondern auch einen Mangel an Dritt-Anbietern, die entsprechende Module nutzen. Aus diesem Grund ist das 433-MHz-Modul bisher noch nicht aktiviert worden.

D21x-Serie:

Die D21x-Serie verfügt über einen 125-kHz-RFID-Reader für Zutrittskontrolle (Active Reader Passive Tag (ARPT) nach ISO/IEC 18000-2:2009 Part 2, um auch mit Keyfobs und -Cards anderer Systeme mit gleichem Standard kompatibel zu sein. 

Es können maximal bis zu 100 Keyfobs registriert werden.

D11x-Serie:

Die D11x-Serie hat kein integriertes RFID-Modul.



 Push-Mitteilungen werden nicht oder nur verzögert dargestellt

Sobald ein Besucher an der DoorBird Video Türstation klingelt, wird diese Nachricht direkt an die Apple bzw. Google Push Server übermittelt. Generell regelt das Betriebssystem des mobilen Endgeräts (iOS, Android) den Empfang und Darstellung einer Push-Meldung. Die App selbst hat hierauf keinerlei Einfluss. Die DoorBird App verhält sich dabei wie jede andere App. Im Normalfall dauert es max. 2-3 Sekunden, bis das Klingelsignal bzw. die Push-Mitteilung auf Ihrem mobilen Endgerät ankommt. Bitte überprüfen Sie die Einstellungen Ihres mobilen Endgeräts, wenn Sie überhaupt keine Push-Mitteilungen erhalten (Sie können Push-Mitteilungen in den Systemeinstellungen Ihres mobilen Endgeräts für jede App deaktivieren).

Beispielhafte Gründe dafür, dass Push-Mitteilungen verzögert dargestellt werden, sind (sortiert nach Häufigkeit):

  • Das Betriebssystem beschränkt die Hintergrundaktivität der DoorBird App und verhindert somit, dass Push-Nachrichten zeitnah zugestellt werden können. Unter Android befinden sich relevante Einstellungen in der Regel unter Einstellungen → Apps → DoorBird → Akku
  • Eine Netzwerkkomponente in Ihrem Netzwerk schläft ein und wacht erst bei Aktivität Ihres mobilen Endgeräts wieder auf. Abhilfe bringt oft der Einsatz einer SIM-Karte oder der Austausch oder Aktualisierung der Firmware der WLAN-Komponenten (z.B. Router oder Repeater) in Ihrem Netzwerk
  • Das mobile Endgerät hat eine instabile Netzwerkanbindung an das Internet (WLAN oder Mobilfunk). Abhilfe bringt die Verbesserung der Anbindung. Ihre beim Internetprovider gebuchte Internetgeschwindigkeit ist hier nicht aussagekräftig
  • Der DoorBird hat eine instabile Netzwerkanbindung an das Internet (WLAN oder Ethernet). Abhilfe bring auch hier die Verbesserung der Anbindung. Ihre beim Internetprovider gebuchte Internetgeschwindigkeit ist hier nicht aussagekräftig
  • Das mobile Endgerät hat einen geringen Akkuladestand, moderne Android und iOS-Betriebssysteme verfallen dann in einen Stromsparmodus und verarbeiten seltener Push-Mitteilungen
  • In manchen Fällen hängt sich der Push-Dienst des Betriebssystems des mobilen Endgeräts auf, hier hilft ein Neustart des mobilen Endgeräts
  • Sie haben Apps in Betrieb, die App-Prozesse im Hintergrund beenden, wie z.B. Apps für Cleaning oder "Prozessoptimierung."
  • Push-Mitteilungen für Events sind in den Einstellungen der DoorBird App nicht aktiv. Öffnen Sie die DoorBird App → Einstellungen -> Klick auf das hinzugefügte Gerät (z.B. aabbcc0001) → Push-Meldungen → Klingel → Aktivieren


 Video Türstation lässt sich nicht hinzufügen

Der QR-Code für die vorkonfigurierten Benutzer auf dem "Digital Passport" funktioniert nur bis dieser in der Administration geändert oder gelöscht wurde. Wenn die DoorBird IP-Video-Türstation mit dem Internet verbunden ist (siehe www.doorbird.com/de/checkonline ), die App aber beim Hinzufügen eine Fehlermeldung ausgibt, ist in 99 % der Fälle der auf dem Dokument "Digital Passport" im QR-Code hinterlegte Benutzer "…0001" nicht im Gerät vorhanden oder das Passwort wurde geändert (siehe "Doorbird App -> Einstellungen -> Administration"). 

a) Wenn der Benutzer nicht mehr existiert, erstellen Sie bitte einen neuen Benutzer (siehe "Doorbird App -> Einstellungen -> Administration"), notieren Sie Benutzername und Passport und fügen Sie dann das Gerät manuell hinzu. 

b) Wenn nur das Passwort vom Benutzer mit dem Digital Passport abweicht, notieren Sie Benutzername und Passwort und fügen Sie dann das Gerät manuell hinzu.

(Tipp: Sie können die Funktion "Benutzerdaten teilen" nutzen, um sich einen neuen QR-Code generieren zu lassen)

 

Sollte kein Login in die Administration möglich sein, empfehlen wir einen Reset auf Werkseinstellung: http://www.doorbird.com/de/faq#id-107



 Allgemeiner Hinweis zur App

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die neuste Version der DoorBird App verwenden. Es kommt häufig vor, dass sich Anfragen auf veraltete App-Versionen beziehen. Bitte starten Sie ggf. auch das Smartphone/Tablet einmal neu und schauen, ob das Phänomen immer noch auftritt, da in manchen Fällen einfach das Betriebssystem hängt. 

iOS: https://apps.apple.com/us/app/doorbird/id898756315

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.doorbird.doorbird



 Bewegungssensor

Für alle Geräte, die einen Bewegungssensor verbaut haben, erfolgt die Aktivierung und Konfiguration des Sensors in der Administration der DoorBird App (DoorBird App -> Einstellungen -> Administration -> Login -> Motion Sensor). Wenn der Bewegungssensor aktiviert ist und Sie gern Push-Meldungen zu Events erhalten wollen, müssen diese separat in den Einstellungen für das mobile Endgerät aktiviert werden (DoorBird App -> Einstellungen -> auf das angemeldete Gerät klicken, z.B. Gerät0001 -> Push-Meldungen -> Bewegung).



 Devolo/HomePlug/Powerline

Aus unserer Erfahrung sind Devolo/HomePlug/Powerline-Adapter für Türkommunikationszwecke leider nicht geeignet, da diese nicht alle Daten ordnungsgemäß übertragen. Die gleichen Erfahrungen sind uns auch von Konkurrenzprodukten bekannt. Hierauf haben wir technisch leider keinen Einfluss.



 Cloud Recording

Alle DoorBird IP-Video-Türstationen verfügen über eine integrierte kostenfreie Bildhistorie. 

Sie finden alle Informationen zum Thema "Cloud Recording" übersichtlich auf folgender Seite: 

https://www.doorbird.com/de/cloud-recording



 Videoaufzeichnung / Fremdsysteme / Integration

Für die Integration in Fremdsysteme (z.B. NAS, NVR, VMS, Home Automation, Smart Home etc.) bieten wir eine umfangreiche offene API. Sie finden alle Informationen dazu online: https://www.doorbird.com/de/api

Zusätzlich bieten wir bereits für viele spannende Integrationen eine Anleitung an, die wir in unserem DoorBird Connect darstellen: https://www.doorbird.com/de/connect



 Abmessungen eines bestimmten Geräts

Sie finden die Maße und weitere Informationen in den Datenblättern, die wir im Webshop unter den Produkten anbieten: https://www.doorbird.com/de/buy

Sollten Sie dahingehend Fragen haben, nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf: https://www.doorbird.com/de/contact



 Erforderliche Internet Geschwindigkeit

Für den DoorBird ist High Speed Internet (Festnetz) DSL, Kabel oder Glasfaser, mit DHCP, erforderlich. Internet Upload Geschwindigkeit mindestens 0,5 Mbit/s. Je schneller das Internet, desto besser ist die Bild- und Sprachqualität. Bitte schließen Sie den DoorBird nicht an einen UMTS/3G/4G /LTE Internet Router (Stabilität, Latenz, TCP/UDP Paketverluste).



 Wetterschutz

Der DoorBird ist für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen im Außenbereich konzipiert. Entsprechend ist dieser nach dem Outdoor Industriestandard IP65 zertifiziert und verfügt über die Regen und Schnee Schutzklasse A1 (Standard z.B. für nördliches Europa, nördliches Amerika, Kanada). Ein komplett Luftdicht geschlossenes Gehäuse ist bei IP-Video Komponenten absolut unüblich (Wärmeregulierung etc.).



 Klingelreihenfolge

Das Signal der Türklingel ist im praktischen Einsatz ein sehr zeitkritisches Signal, daher lässt sich auch sinnvollerweise keine Reihenfolge für Smartphones / Tablets festlegen, die nacheinander abgearbeitet wird, wenn ein Besucher an der Tür klingelt. Alle Anwender werden gleichzeitig auf Ihrem Smartphone benachrichtigt, alle Anwender können den Besucher auch gleichzeitig live sehen und ein Anwender erhält einen Hinweis, falls ein anderer Anwender bereits mit dem Besucher spricht. Wenn ein Anwender erst 30-60 Sekunden später ein Signal erhalten würde, d.h. nach Ausbleiben einer Reaktion eines vorgeschalteten Anwenders, ist der Besuch schon längst wieder weg.



 Herkömmlicher Türöffnertaster

Unsere Modelle unterstützten die Nutzung einen herkömmlichen Türöffnertasters im Innenbereich des Hauses, um die Haustür, Garage etc. auch ohne Smartphone oder Tablet öffnen zu können. Es muss hierbei darauf geachtet werden, dass es sich um einen spannungsfreien Taster handelt wie z.B. folgendes Modell: https://secure.effeff.de/index.php?key=produktkatalog&ID=100318&c=effeff&treeID=157526&lang=de

Bitte beachten Sie die Hinweise und den Anschlussplan im Handbuch der Komponenten. 



 Montagehöhe / Objektiv

Alle Modelle unsere IP-Video-Türstation verwenden eine  hemisphärische Ultraweitwinkel-Linse, damit selbst bei einem minimalen Abstand (~ 50 cm) einer Person vor dem Gerät eine geringe Montagehöhe ausreicht, um diese darzustellen. 

Es ist bei keinem Modell möglich, das Kameramodul zu drehen oder das Objektiv mechanisch zu verstellen, daher ist eine horizontale Installation der IP-Video-Türstation nicht möglich. 

Die Kameralinse sollte sich auf einer Höhe von mindestens 145 cm befinden.

 

D11x-Serie: Aufgrund der Kompaktheit ist diese Serie für Installationsorte spannend, an denen mit anderen Modellen kein Einsatz möglich ist. Hierfür bieten wir in unserem Webshop zusätzlich Winkel an, um eine Installation bei komplizierten Bedingungen zu bewältigen.

Prüfen Sie bitte immer vor der Installation die optimale Installationshöhe für Ihren Standort. 



 Cloud-Dienst

Bei unseren Produkten handelt es sich um Cloud-basierte Lösungen (vgl. NEST, Dropbox, Dropcam etc.). Aus Gründen der Zuverlässigkeit und Sicherheit kommen für unsere Produkte für den Fernzugriff über das Internet keine Portweiterleitungen/NAT oder DynDNS zum Einsatz. Unsere Produkte bauen hierfür eine verschlüsselte VPN-Tunnelverbindung zu unserem Cloud-Server auf (Standort: Hochsicherheitsrechenzentrum in Deutschland). 

Unsere Produkte nutzen dieselben Verschlüsselungstechnologien wie Finanzinstitute beim Onlinebanking (SSL). Der Fernzugriff über unseren Cloud-Server ist kostenfrei. 

Es ist technisch nicht möglich unsere Produkte autark ohne Internet oder ohne unseren Cloud-Server zu betreiben, da sonst Funktionalitäten wie z.B. Push-Nachrichten (spezielle Server-Sicherheitszertifikate seitens Apple und Google erforderlich), Fernzugriff, regelmäßige kostenfreie Softwareupdates etc. nicht möglich wären. 

Die gesamte Lösung ist vom Landesdatenschutzbeauftragten geprüft. 

Wenn Sie ohne Cloud-Server arbeiten möchten, kommen autarke IP-Systeme z.B. von Siedle oder Gira in Frage, die natürlich nicht denselben Funktionsumfang bieten können. Wir selbst bieten als Anbieter von intelligenten und komfortablen Smart Home Lösungen keine Produkte ohne Anbindung an unseren Cloud-Server an. Die Nutzung von Cloud-Diensten anderer Mitbewerber wie z.B. Google Drive, ownCloud, Dropbox, Microsoft Azure, Amazon S3 etc. ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich.



 Windows / Mac App oder Browser Zugriff

Der DoorBird ist schwerpunktmäßig für die sichere und nahtlose Verwendung mit marktrelevanten Smartphones und Tablets (iOS, Android) entwickelt worden. Für andere Plattformen bieten wir ein ausgezeichnetes HTML5-Widget, siehe www.doorbird.com/de/widget



 Feste Videoinneneinheit - A1101

Als feste Videoinneneinheit für alle DoorBird IP-Video-Türstationen bieten wir unsere kompakte IP-Video-Innenstation A1101 an, welche über ein konfigurierbares 4-Zoll-True-Color-Touch-Display mit kratzfestem Gorilla®-Glas und über exzellente Audioqualität verfügt.

Zusätzlich bieten wir den robusten Tischständer A8003 an, der speziell für die IP-Video-Innenstation A1101 für die Verwendung auf Tischen oder Sideboards entwickelt wurde.

Die Produkte sind bei uns im Webshop erhältlich: https://www.doorbird.com/de/buy



 Anzahl Endgeräte

Der DoorBird kann sich mit bis zu 8 mobilen Endgeräten pro Klingeltaster verbinden (iOS, Android). 

Wenn jemand an der Tür klingelt, wird eine Push-Nachricht an alle Endgeräte gesendet, sehen können alle Teilnehmer gleichzeitig, sprechen nur ein Teilnehmer (die anderen Teilnehmer bekommen einen Hinweis, dass besetzt ist).



 Diebstahlschutz

Unsere DoorBird IP-Video-Türstationen speziellen Sicherheitsschrauben gegen Diebstahl geschützt, wie jede andere hochwertige Türsprechanlage.

Aktuell sind uns nur zwei Fälle bekannt, bei denen eine DoorBird IP-Video-Türstation durch Diebstahl abhandengekommen ist. Im Falle eines Diebstahls kann das Gerät komplett gesperrt werden. 

Sie können uns im Falle eines Diebstahls die offizielle Anzeige bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft zukommen lassen. Wir finden dann eine Lösung für Sie. 



 Zusatzkameras / Einbindung anderer Kameras in die DoorBird App

Wir bieten mit dem BirdGuard B101 eine Zusatzkamera an, welche in unserer DoorBird App betrieben werden kann. 

Die Einbindung von Drittanbieterkameras ist in Verbindung mit der DoorBird App nicht möglich. 

 

Sie können aber problemlos den BirdGuard B101 als auch unsere DoorBird IP-Video Türstationen in Fremdsysteme einbinden.

Wir bieten weitere Informationen zur Integration in Fremdsysteme an: http://www.doorbird.com/de/faq#id-34



 Montage an einer Wärmeschutzwand

Für die Montage von Komponenten an einer Wärmeschutzwand gibt es spezielle Dübel, wie z.B. http://www.conrad.de/ce/de/product/484198/ 

Bitte klären Sie aber mit Ihrem Dämmstoffhersteller, welche Dübel von diesem empfohlen werden. Den Durchmesser der geeigneten Schrauben entnehmen Sie bitte der DoorBird-Montageanleitung.



 Kompatible Türgongs

Wenn jemand an der DoorBird IP-Video-Türstation klingelt, erhalten Sie umgehend eine Push-Mitteilung mit Ton/Vibration auf Ihr mobiles Endgerät. 

Wir bieten Ihnen zusätzlich einen leistungsstarken IP-Türgong an (DoorBird A1061W), der mit Ihrer IP-Video-Türstation über das Netzwerk (LAN/WLAN/WAN) gekoppelt werden kann. Sie haben auch die Möglichkeit, mehrere IP-Türgongs mit der IP-Video-Türstation zu koppeln. 

 

Alternativ bietet jede IP-Video-Türstation die Anschlussmöglichkeiten für herkömmliche Türgongs (zwei Drähte, max. 24 V / 1 A), wie z.B. folgendes Modell: 

http://www.conrad.de/ce/de/product/431538/

Die IP-Video-Türstation liefern bei keinem Modell eine Spannungsversorgung für den Türgong. Es muss eine separate Spannungsversorgung dafür vorgesehen werden. 

Der direkte Anschluss eines 110- oder 230-Volt-Türgongs ist nicht möglich. Eine geeignete Spannungsversorgung und weitere Informationen erfahren Sie vom Hersteller Ihres Türgongs.

 

Schaltskizzen und spezifische Informationen zum Anschluss eines Türgongs finden Sie im Handbuch der jeweiligen DoorBird IP-Video-Türstation. 



 Anschluss eines elektrischen Tür- / Garagen- / Toröffners

Die IP-Video-Türstationen verfügen über Anschlussmöglichkeiten für standardisierte elektrische Tür-, Tor- und Garagenöffner (zwei Drähte). Es besteht die Möglichkeit, alle Türöffner anzuschließen, die im Bereich bis maximal 24 V (AC/DC) und 1 A arbeiten. Mehr Informationen sowie eine Schaltskizze finden Sie im Handbuch des jeweiligen Geräts. 

Die IP-Video-Türstationen liefern bei keinem Modell eine Spannungsversorgung für den Öffner. Es muss eine separate Spannungsversorgung dafür vorgesehen werden. Eine geeignete Spannungsversorgung und weitere Informationen erfahren Sie vom Hersteller Ihres Türöffners. 

Beispiel für einen Türöffner: http://secure.effeff.de/index.php?key=produktkatalog&lang=en&action=suche&pk_searchbox=17E---------D11



 Statische IP-Adresse / DHCP

Wir haben keine Möglichkeit in unsere Firmware integriert, statische IP-Adressdetails manuell zu konfigurieren. Wenn Sie für eines unserer Netzwerkgeräte statische IP-Adressdetails setzten müssen, sollten Sie dies bequem über Ihren DHCP-Server / Router für die bestimmte MAC-Adresse unseres Gerätes tun. Konfigurieren von statischen IP-Adressdaten in ein Gerät ohne DHCP führt in der Praxis häufig zu Problemen und ist in einem modernen Netzwerk niemals zu empfehlen.



 SIP

Alle DoorBird IP-Video-Türstationen verfügen über ein eingebautes SIP-Modul für die Integration in verschiedenste SIP- und Hausautomationssystemen, um den erweiterten Ansprüchen von Audio- und Videokommunikation gerecht zu werden. DoorBird bietet die Einstellungen für diese Schnittstelle direkt über die DoorBird App (DoorBird App -> Einstellungen -> Administration -> Login -> SIP-Einstellungen). Da SIP allgemein nicht standardisiert und das integrierte SIP-Modul unsere eigene Entwicklung ist, sind nicht alle SIP-Telefone kompatibel. Wir können dahingehend leider nicht für jede individuelle Integration eine Hilfestellung anbieten. Da wir das Modul allerdings konstant weiterentwickeln, wächst die Liste mit kompatiblen Geräten ständig. 

Alle kompatiblen Geräte und Dokumentationen zur Einrichtung finden Sie hier: www.doorbird.com/de/sip



 Verbindungsprobleme in einem Mobilfunknetzwerk

In einigen Regionen blockieren Mobilfunknetzwerkbetreiber den Zugang zu bestimmten Diensten oder auf Standard-Ports (z.B. HTTP [80], HTTPS [433]), z.B. durch einen passiven Proxy-Server oder durch fehlerhaftes Routing (in der Regel ein temporäres Problem). Dieser Fall ist sehr selten, aber kann nicht umgangen werden, ohne zu wissen, wie der Mobilfunknetzwerkbetreiber warum welche Daten blockiert, warum und welche Daten blockiert werden. Eine einfacher Work-Around für die Überprüfung ist die temporäre Verwendung eines VPN-Dienstes, z.B. www.vyprvpn.com (kostenfrei für einen kurzen Test). 

Wenn es unter Verwendung eines VPN-Dienstes geht und Sie mit Ihrem Mobildfunknetzwerkbetreiber in Verbindung treten, leiten Sie bitte diese Information weiter: https://www.doorbird.com/downloads/ports.pdf



 WLAN / WLAN-Probleme / Netzwerkkabel

D10x/D11x/D20x/D30x/A106x/A108x/A110x: 

Wir haben für die Geräte mit integriertem WLAN-Modul den Punkt „WLAN-Reichweite“ im Produktdesign ausdrücklich berücksichtigt. Unsere Geräte liefern daher deutlich bessere Ergebnisse als relevante Konkurrenzprodukte (Smartlocks inbegriffen). 

Leider gibt es immer Umgebungen, in denen WLAN nicht zufriedenstellend arbeitet. Hierauf haben wir keinen Einfluss, da wir bereits die maximal in der EU, Kanada und USA zulässige Antennenabstrahlung nutzen. Unsere Geräte verwenden ausschließlich den 2,4-GHz-Frequenzbereich (Kanäle 1 bis 13 / 2401-2483 MHz). WLAN im 5-GHz-Frequenzbereich kann zwar höhere Geschwindigkeiten ermöglichen, hat allerdings den Nachteil einer geringeren Reichweite (Unsere IP-Video-Türstation benötigen nur 0,5 Mbit/s).

Allgemein raten wir aus Stabilitätsgründen (Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit) und etwaiger Zeitverzögerung bei Push-Nachrichten generell den Anschluss der Geräte per Netzwerkkabel.

D21x: 

Diese Serie hat kein integriertes WLAN-Modul und wird ausschließlich per Netzwerkkabel betrieben.

Alle Modelle:

Sollte am Installationsort nur zwei Adern (und kein Netzwerkkabel) zur Verfügung stehen, bieten wir mit dem 2-Draht-Ethernet PoE-Konverter A1071 eine Lösung in unserem Shop an.



 Mehrere Video Türstationen

Die DoorBird App unterstützt bis zu 10 DoorBird Video Türstationen und BirdGuard-Zusatzkameras. 

Sie können innerhalb der App per Fingertipp zwischen den Video Türstationen und Zusatzkameras hin- und herwechseln.



 Reset auf Werkseinstellungen / Digital Passport verloren

Folgende Modelle können auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden:

D10x/D11x/D20x/D21x/D30x/A1101/A1061W/A1081/B101

Für den Reset auf Werkseinstellungen werden weder Zugangsdaten (Digital Passport) benötigt, noch muss das Gerät bisher auf dem mobilen Endgerät eingerichtet worden sein.

 

Bitte gehen Sie dazu in die Einstellungen der DoorBird App auf den Punkt "Reset auf Werkseinstellungen" und folgen Sie dann der dargestellten Schritt-für-Schritt-Anleitung. Bitte beachten Sie, dass der DoorBird für den Reset per Netzwerkkabel online sein muss und sich das iOS- bzw. Android-Smartphone/Tablet, von dem Sie den Reset durchführen, im gleichen Netzwerk wie der DoorBird befindet.

Sie erhalten am Ende der Prozedur ein neues Dokument "Digital Passport". 

Bitte beachten Sie, dass Sie das Gerät nach erfolgreichem Reset für 15 Minuten weiterhin unberührt online lassen, da die Firmware auch hierbei nochmals auf das Gerät aufgespielt wird. 

 

Wir zeigen den Vorgang übersichtlich als Video: https://www.youtube.com/watch?v=264JHhXXcbU

 



 Spannungsversorgung

Die DoorBird IP-Video Türstation oder unsere zusätzlichen Addon-Produkte können mit einer der folgenden Varianten versorgt werden: 

  1. mitgeliefertes Steckernetzteil (für den Spannungsbereich 110 bis 240 V)
  2. Power-over-Ethernet-Switch oder -Injektor (PoE 802.3af Mode-A, z.B. mit dem DoorBird Gigabit PoE Injektor A1091, erhältlich im Shop unter "Zubehör")
  3. Optionales Hutschienennetzteil (separat erhältlich im Shop unter "Zubehör")

Aus Gewährleistungsgründen darf der DoorBird nur mit Netzteilen betrieben werden, die direkt über uns bezogen wurden, da diese einzeln geprüft und extra zertifiziert sind. 

Die Versorgung über PoE ist ausgenommen, da diese weltweit einheitlich ist: http://www.doorbird.com/de/poe



 iOS- or Android-Update / Push-Mitteilungen

Nach einem Update des Smartphone-Betriebssystems kann es unter Umständen vorkommen, dass Push-Mitteilungen für Ihre Events nicht mehr ausgeliefert werden. Darauf hat die DoorBird-App selbst keinen Einfluss. 

Bitte gehen Sie in so einem Fall in der DoorBird App auf Einstellungen (bitte nicht in die Administration einloggen), klicken Sie unter Geräte auf die hinzugefügte Station (z.B. Station0001) und dann auf den roten „LÖSCHEN“-Button. Starten Sie Ihr mobiles Endgerät danach neu und fügen Sie die Station mit Ihren Zugangsdaten wieder hinzu. 



 Kann ich Netzwerkdaten und Strom über zwei einfache Klingeldrähte übertragen?

Wir empfehlen generell anstatt von WLAN die Verwendung einer fest verdrahteten Verbindung zwischen Türstation und Internet-Router, da diese wartungsfrei, ausfallsicher und störungsfrei ist.

Sie können unseren 2-Draht Ethernet-PoE Converter (z.B. das Modell "A1071") verwenden, wenn Sie nur einen einfachen Klingeldraht an Ihrer Haustür haben. Dieser transportiert er sowohl Netzwerkdaten als auch Strom (PoE) über zwei einfache Klingeldrähte. Obwohl das Modell "A1071" der weltweit kleinste 2-Draht Ethernet PoE Konverter ist, passt das Empfängermodul nicht in das Gehäuse der aktuellen Serien. Sie können entweder für das 2-Draht Ethernet PoE Converter Empfängermodul hinter dem Gehäuse zusätzlich noch etwas Platz schaffen. Alternativ können Sie auch ein kleines, für den Außenbereich geeignetes Gehäuse montieren, in dem das Modul untergebracht wird.

Alternativ können Sie auch ein Standard Cat.5, Cat.6 oder Cat.7 Netzwerkkabel für Ethernet Netzwerkdaten und Stromversorgung (PoE) verwenden.



 Apple Watch

Wenn Sie die DoorBird App auf einem iOS-Gerät in Betrieb nehmen, wird hierbei auch die Funktionalität mit einer gepairten Apple Watch hergestellt. So erhalten Sie z.B. auch Push-Meldungen auf die Watch und können die Tür öffnen. 

Eine Audiokommunikation über die Apple Watch ist hierbei leider technisch nicht möglich, da dies von Apple eingeschränkt wird. Sobald Apple die Schnittstelle anbietet, werden dies implementieren.

Beachten Sie hierbei auch, dass Push-Mitteilungen beim Pairing nur auf einem der beiden Geräte dargestellt werden: https://support.apple.com/de-de/HT204791



 Verwendung Ruftasten von Drittanbietern mit der DoorBird IP-Video-Türstation

D10x/D11x/D20x-Serie: Es ist aus Gründen der Gewährleistung nicht möglich, Ruftasten von Drittanbietern an das Gerät anzuschließen.

D21x-Serie: Es ist möglich, unter Verwendung der Komponenten D2100E (Engineering Edition für Integrationszwecke) und MTM14E, bis zu 14 Ruftasten von Drittanbietern anzuschließen. 

Bitte beachten Sie dazu die Datenblätter in unserem Webshop und die zusätzlichen Hinweise für die Anfertigung von Individualblenden: http://www.doorbird.com/downloads/constructional_drawings_d2100e.zip

 



 Android TV

Aktuell unterstützen wir Android TV nicht, da die Nachfrage und Verbreitung noch viel zu gering ist. Zum Beispiel setzt LG auf webOS, Samsung auf Tizen.



 Firmware Updates

Unsere Geräte erhalten regelmäßig automatisiert Firmware-Updates, um neue Funktionen hinzuzufügen oder um auf die neusten Änderungen von iOS/Android-Updates zu reagieren. 

Sobald wir mit der Verteilung einer neuen Firmware beginnen, informieren wir über die Änderungen auf folgender Seite: https://www.doorbird.com/changelog

Ein Update betrifft immer nur die Produktreihen, die unter "Products affected" dargestellt sind.

 

Die Auslieferung der Firmware erfolgt in Update-Wellen, d.h. nicht alle Geräte erhalten das Update gleichzeitig, sondern es kann einige Wochen dauern bis alle Geräte versorgt sind. 

Zusätzlich zur oben genannten Seite informieren wir auch über neue Funktionen im Changelog der DoorBird App, welches Sie im AppStore bzw. PlayStore einsehen können. 

Es ist jederzeit möglich, den Firmware-Stand zu überprüfen: https://www.doorbird.com/de/checkonline



 Amazon Alexa / Amazon Echo

Wir arbeiten derzeit an einer Integration unserer Produkte in Amazon Alexa / Amazon Echo. Um zu erfahren, wann dieses Feature verfügbar ist, melden Sie sich am besten für unseren Newsletter an.



 Welche Menüsprachen unterstützt der D21DKH und D21DKV auf den Außendisplay (Bewohnerverzeichnis etc.)?

Über die DoorBird App kann über den Administrationsbereich die Menüsprache des Außendisplays der IP Video Türstationen D21DKH und D21DKV derzeit auf folgende Sprachen gesetzt werden:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Italienisch
  • Russisch


 Beleuchtung - Klingeltaster

D10x/D11x/D20x-Serie:

Bei allen Modellen der D10x/D20x-Serie kann die Beleuchtung der Ruftaste konfiguriert werden. 

Die Einstellung "An" steht für eine dauerhafte Beleuchtung, "Aus" steht für keine Beleuchtung und"Automatik" steht für eine Beleuchtung bei erkannter Dunkelheit. 

Die Einstellung lässt sich in der Administration der DoorBird App im Punkt "Button LED" ändern. 

Unabhängig der Einstellungen erfolgt eine Beleuchtung innerhalb der ersten fünf Minuten nach einem Neustart. 

 

D21x-Serie:

Bei allen Modellen der D21x-Serie sind die Ruftasten dauerhaft beleuchtet.

Es wird hierbei keine Einstellung angeboten, dieses Verhalten zu ändern. 



 Signaltöne für den Verbindungsstatus am Lautsprecher der DoorBird IP-Video-Türstation

Die DoorBird IP-Video-Türstation gibt Ihnen nach Inbetriebnahme den Verbindungsstatus bekannt. Hierbei ertönen bis zu drei Signaltöne und eine Sprachansage, welche immer in Englisch erfolgt. 

3 Signaltöne und die Ansage "No Network" bedeuten, dass keine Verbindung zum lokalen Netzwerk besteht (DHCP, Verkabelung etc.).

2 Signaltöne und die Ansage "No Internet" beudeten, dass eine IPv4-Adresse vom DHCP zugeteilt wurde und eine Verbindung zum lokalen Netzwerk besteht, allerdings keine Internetverbindung möglich ist (Internetausfall, Firewall etc.).

1 Signalton und die Ansage "Successfully connected to Internet" bedeuten, dass die DoorBird IP-Video-Türstation eine Verbindung mit der DoorBird-Cloud aufgenommen hat. 

Die Lautstärke für diese Diagnosesounds lässt sich in der Administration der DoorBird App zwischen "Standard" und "Leise" umschalten. (DoorBird App -> Einstellungen -> Administration -> Login -> Experten-Einstellungen -> Systemdiagnose-Lautstärke).



 Ist die Helligkeit des Displays der IP Video Innenstation A1101 konfigurierbar?

Das Display ist auf Langlebigkeit optimiert und ist bereits auf maximale Helligkeit konfiguriert.



 Kabelgebundene Netzwerkverbindung im Außenbereich

Wenn Sie eine kabelgebundene Netzwerkverbindung für eine Netzwerkkamera, Zutrittskontrolle oder Türsprechanlage (unabhängig des Herstellers) in den Außenbereich führen, ist es bei erhöhten Sicherheitsbedenken interessant, diese Verbindung zusätzlich abzusichern.

Für diesen Anwendungsfall kann separat eine Firewall konfiguriert werden, die die Verbindung am angeschlossenen LAN-Port absichert. Für unsere Produkte besteht die Anforderung, dass eine direkte Internetverbindung zu *.doorbird.net auf Port 80 und 443 möglich sein muss.

Eine komplette Übersicht der verwendeten Ports bieten wir in folgendem Dokument: http://www.doorbird.com/downloads/ports.pdf

Beachten Sie, dass wir hierzu keine Produktberatung für Router oder Firewalls durchführen können. Die Standardmodelle, die Ihnen Ihr Internetanbieter zur Verfügung stellt, bieten nicht immer derartige Konfigurationen an. In diesem Fall kann Sie Ihr lokaler IT- und Netzwerkspezialist zu Produkten beraten und eine entsprechende Konfiguration der Firewall durchführen.



 Innenstation: Sommer- / Winterzeit

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis die auf der A1101 angezeigte Zeit auf Sommer-/Winterzeit aktualisiert wird. In den meisten Regionen der Welt wird die Sommer-/Winterzeit zweimal im Jahr umgestellt. Die Sommer-/Winterzeitumstellung erfordert einen Wartungsneustart der IP-Video-Türstation (der automatisch alle 24 Stunden durchgeführt wird).



 Vergleich D11x / D21x / D10x

Der D1101V ist unser neuestes und kleinstes Modell. Diese IP-Video-Türstation ist WLAN-fähig, verfügt über ein schaltbares Relais und eine Full-HD-Kamera mit integriertem 1080p-Bildsensor von Sony. Der D1101V ist in zwei Varianten erhältlich – für Aufputz- oder Unterputzmontage.

Der D2101V ist größer, verfügt über zwei Schaltrelais und einen eingebauten RFID-Leser für Zutrittskontrolle. Das Modell wird ausschließlich per Netzwerkkabel betrieben. Die IP-Video-Türstationen für Ein-, Zwei- und Dreifamilienhäuser sind in über 50 Farben und Oberflächen erhältlich. Weitere Modelle dieser Serie sind z.B. mit Keypad, Display oder Infomodul ausgestattet. Alle Produkte werden inklusive des Gehäuses für Unterputzmontage geliefert, ein Gehäuse für Aufputzmontage kann separat bestellt werden.

 

Modelle der Serie D11x und D10x werden im folgenden Dokument verglichen: https://www.doorbird.com/downloads/misc/d10x_vs_d11x_de.pdf



 App - Dark Mode

Die Doorbird App unterstützt den globalen "Dark Mode" von mobilen Endgeräten. Dieser steht seit iOS 13 / Android 10 zur Verfügung und kann in den Anzeigeeinstellungen des mobilen Endgeräts aktiviert werden. 

Es gibt in der DoorBird App keine separaten Einstellungen für den "Dark Mode".