Video Türsprechanlage für iOS, Android, iPhone, iPad, Smartphone und Tablet
Meet with us live in 2017 »
Funktionsweise »    Vergleich »    Jetzt kaufen »    Partner » English  Deutsch  Français  Español  Italiano

 



Online Check

Bitte klicken Sie hier um zu prüfen, ob Ihr Gerät mit dem Internet verbunden ist.

 

Installationshandbuch

  • Klicken Sie hier, um das aktuelle Installationshandbuch für die DoorBird IP Video Türstation Serie D10x herunterzulanden.
  • Klicken Sie hier, um das aktuelle Installationshandbuch für die DoorBird IP Video Türstation Serie D20x herunterzulanden.
  • Klicken Sie hier, um das aktuelle Installationshandbuch für die DoorBird IP Video Türstation Serie D21x herunterzulanden.
  • Klicken Sie hier, um das aktuelle Installationshandbuch für den BirdGuard Serie B10x herunterzulanden.
  • Klicken Sie hier, um das aktuelle Installationshandbuch für den IP Türgong A1061W herunterzulanden.
  • Klicken Sie hier, um das aktuelle Installationshandbuch für den 2-Draht Ethernet PoE Konverter A1071 herunterzulanden.
  • Klicken Sie hier, um das aktuelle Installationshandbuch für den E/A Tür Controller A1081 herunterzulanden.
  • Klicken Sie hier, um das aktuelle Installationshandbuch für den Gigabit PoE Injektor A1091 herunterzulanden.

 

App Bedienungsanleitung

Klicken Sie hier um die aktuelle App Bedienungsanleitung herunterzulanden.

 

Quickstartanleitung

Klicken Sie hier um die aktuellste Quickstartanleitung herunterzulanden.

 

Anschlussplan für DoorBird IP Video Türstationen D10x/D20x

Klicken Sie hier um den Anschlussplan für DoorBird IP Video Türstationen D10x/D20x herunterzulanden.

 

Installationsvideos

 

Bohrschablone

Klicken Sie hier um die aktuellste Bohrschablone (Aufputzmontage) herunterzuladen.

 

Empfohlener W-LAN Verstärker / Repeater

Aus Stabilitätsgründen (Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit) und etwaiger Zeitverzögerung bei Push-Nachrichten empfehlen wir generell den Anschluss der DoorBird IP Video Türstation und auch der separat erhältliche BirdGuard per Netzwerkkabel. Um die W-LAN Reichweite der DoorBird IP Video Türstation und auch dem separat erhältlichen BirdGuard zu erhöhen, können Sie einen W-LAN Repeater in der Nähe der Video Türstation bzw. des BirdGuard installieren. Dieser verstärkt das Signal Ihres W-LAN Routers im Haus. Sehr gute Ergebnisse erzielt z.B. der W-LAN Repeater „TP-Link TL-WA854RE WLAN Repeater (300Mbit/s, WPS)”, den Sie z.B. bei Amazon oder bei Conrad kaufen können.

 

Stromversorgung

Entfernen Sie Ihre vorhandene Türklingel. Sie sehen dann mindestens zwei Drähte in Ihrer Mauer. Verbinden Sie diese beiden Drähte mit der DoorBird IP Video Türstation und montieren Sie sie in der Nähe Ihrer Tür. Verbinden Sie den DoorBird mit Ihrem Internet, per W-LAN oder Netzwerkkabel. Wir nutzen keine Batterie als Stromversorgung. Eine Netzstromversorgung erlaubt On-demand live Video, jederzeit, und nicht nur wenn ein Besucher die Türklingel betätigt hat. Batterien sind außerdem kritisch in kalten Klimazonen. Darum liefern wir den DoorBird mit einem 15VDC (Ausgang) Netzteil das extra zertifiziert, stabilisiert und mit einer integrierten Audio Störungsunterdrückung ausgestattet ist, das Sie an Ihre vorhandenen zwei Drähte anschließen und im Innenbereich Ihres Hauses (üblicherweise dort, wo die zwei Klingeldrähte im Hausinneren aus der Wand kommen) in eine Steckdose stecken können (Eingang 110-240VAC). Wir haben auf Anfrage auch ein Hutschienennetzteil lieferbar, folgen Sie einfach diesem Weblink: https://www.doorbird.com/de/buy?extraarticles=true

Sie können den DoorBird auch über die integrierte Netzwerkschnittstelle mit einem Power over Ethernet Switch oder Injektor (PoE 802.3af Mode-A) mit Strom versorgen, z.B. D-Link DGS-1008P oder TP-Link TL-PoE150S.

 

Kompatible Türgongs

Wenn jemand bei Ihnen am DoorBird klingelt, erhalten Sie umgehend eine Push-Nachricht mit Ton / Vibration auf Ihrem Smartphone Tablet. Der DoorBird verfügt zusätzlich für den Anschluss eines herkömmlichen Türgongs im Innenbereich über einen potentialfreien Relaiskontakt. Es besteht also die Möglichkeit, alle Türgongs anzuschalten die im Spannungsbereich 8 Volt bis 24 Volt arbeiten.

Dazu einige Beispiele:
http://www.conrad.de/ce/de/product/431538/
http://www.conrad.de/ce/de/product/449961/
http://www.conrad.de/ce/de/product/449975/
http://www.conrad.de/ce/de/product/431571/


Alle Türgongs mit diesen elektrischen Merkmalen (Beispiele oben) können Sie am DoorBird betreiben. Der direkte Anschluss eines 110 oder 230 Volt Türgongs ist nicht möglich. Die Spannungsversorgung können Sie der Anleitung bzw. den technischen Daten Ihres Türgongs entnehmen.

 

Anschluss eines elektrischen Tür- / Garagen- / Toröffners

Der DoorBird verfügt über einen potentialfreien Relaiskontakt für standardisierte elektrische Tür-, Tor-, oder Garagenöffner (zwei Drähte). Der DoorBird liefert keine Spannungsversorgung, dies erfolgt durch die separate Spannungsversorgung des elektrischen Türöffners. Die Spannungsversorgung können Sie der Anleitung bzw. den technischen Daten Ihres Öffners entnehmen.

Beispiel für einen Türöffner:
http://secure.effeff.de/index.php?key=produktkatalog&lang=en&action=suche&pk_searchbox=17E---------D11


Passendes Netzteil für 17E---------D11 (Vellemann PS910AC):
http://www.velleman.eu/products/view/?country=nl&lang=en&id=348323

 

Herkömmliche Türöffnertaster

Wenn an der Video Türstation ein elektrischer Türöffner angeschlossen ist, kann der Türöffner über die App und auch direkt über eine im Innenbereich befindliche potentialfreie Taste oder Türöffnertaste, angesteuert werden. Dazu ist die Türöffnertaste an die dafür vorgesehenen Klemmen am Anschlussterminal anzuschließen.

 

Push-Mitteilungen werden verzögert dargestellt

Sobald ein Besucher an der DoorBird IP Video Türstation klingelt, wird diese Nachricht direkt an die Apple bzw. Google Push Server übermittelt. Generell regelt das Betriebssystem des mobilen Endgeräts (iOS, Android) den Empfang und Darstellung einer Push-Meldung. Die App selbst hat hierauf keinerlei Einfluss. Die DoorBird App verhält sich dabei wie jede andere App.
Im Normalfall dauert es max. 2-3 Sekunden, bis das Klingelsignal bzw. die Push-Mitteilung auf Ihrem mobilen Endgerät ankommt. Beispielhafte Gründe dafür, dass Push-Mitteilungen verzögert dargestellt werden sind (sortiert nach Häufigkeit):
  • Eine Netzwerkkomponente in Ihrem Netzwerk schläft ein und wacht erst bei Aktivität Ihres mobilen Endgeräts wieder auf. Abhilfe bringt oft der Einsatz einer SIM-Karte oder der Austausch oder Aktualisierung der Firmware der W-LAN Komponenten (z.B. Router oder Repeater) in Ihrem Netzwerk
  • Das mobile Endgerät hat eine instabile Netzwerkanbindung an das Internet (W-LAN oder Mobilfunk). Abhilfe: Verbesserung der Anbindung. Ihre beim Internetprovider gebuchte Internetgeschwindigkeit ist hier nicht aussagekräftig
  • Der DoorBird hat eine instabile Netzwerkanbindung an das Internet (W-LAN oder Ethernet). Abhilfe: Verbesserung der Anbindung. Ihre beim Internetprovider gebuchte Internetgeschwindigkeit ist hier nicht aussagekräftig
  • Das mobile Endgerät hat einen geringen Akkuladestand, moderne Android und iOS Betriebssysteme verfallen dann in einen Stromsparmodus und verarbeiten seltener Push-Mitteilungen
  • In manchen Fällen hängt sich der Push-Dienst des Betriebssystems des mobilen Endgeräts auf, hier hilft ein Neustart des mobilen Endgeräts

 

Cloud-Dienst

Bei unseren Produkten handelt es sich um Cloud-basierte Lösungen (vgl. NEST, Dropbox, Dropcam etc.). Aus Gründen der Zuverlässigkeit und Sicherheit kommen für unsere Produkte für den Fernzugriff über das Internet keine Portweiterleitungen/NAT oder DynDNS zum Einsatz. Unsere Produkte bauen hierfür eine verschlüsselte VPN Tunnelverbindung zu unserem Cloud-Server auf (Standort: Hochsicherheitsrechenzentrum in Deutschland). Unsere Produkte nutzen die selben Verschlüsselungstechnologien wie Finanzinstitute beim Onlinebanking (SSL). Der Fernzugriff über unseren Cloud-Server ist kostenfrei. Es ist technisch nicht möglich unsere Produkte autark ohne Internet oder ohne unseren Cloud-Server zu betreiben, da sonst Funktionalitäten wie z.B. Push-Nachrichten (spezielle Server-Sicherheitszertifikate seitens Apple und Google erforderlich), Fernzugriff, regelmäßige kostenfreie Softwareupdates etc. nicht möglich wären. Die gesamte Lösung ist vom Landesdatenschutzbeauftragten geprüft. Wenn Sie ohne Cloud-Server arbeiten möchten, kommen autarke IP-Systeme z.B. von Siedle oder Gira in Frage, die natürlich nicht denselben Funktionsumfang bieten können. Wir selbst bieten als Anbieter von intelligenten und komfortablen Smart Home Lösungen keine Produkte ohne Anbindung an unseren Cloud-Server an.

Weitere FAQ

Weitere Fragen und Antworten finden Sie hier.